Willkommen beim kleinen Rahmen "Xiaojia" des Chen Familien Taijiquan


portrait

Taijiquan ist Yin und Yang, das Streben nach dem Gleichgewicht der Gegensätze in Körper und Geist.

Das Chen Stil Taijiquan Xiaojia, der "Kleine Rahmen" innerhalb der Chen Familie, ist eine traditionelle chinesische Kampfkunst, die sich positiv auf die Gesundheit auswirkt. 

Die ”Pagode Friedrichshafen mit Dietmar Stubenbaum”, ist  das Ausbildungszentrum für Chen Familien Taijiquan im deutschsprachigen Raum.  

Organisiert sind wir in Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein in der "Gesellschaft zur Erforschung und Praxis des Kleinen Rahmen Chen Clan Taijiquan e.V." und weltweit in der "International Society of Chen Taijiquan (ISCT)"

FB 01 448Als langjährige Schülerin von Dietmar Stubenbaum biete ich Interessierten und Anfängern die Möglichkeit diese faszinierende Kunst auf meinen Seminaren kennen zu lernen, und meinen "jüngeren" Mitschülern zusätzliche Trainingsmöglichkeiten. Überwiegend unterrichte ich dabei das Sizheng Taijiquan nach Meister Chen Peishan, das vor allem für Taijiquan Anfänger geeignet ist, aber auch für Taijiquanpraktizierende anderer Stilrichtungen, und die Chen Taijiquan Xiaojia Yilu (traditionelle Form). Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Unterrichten der Taijiquan Waffenformen, wie Schwert und Säbel. 

UNTERRICHTSORTE UND SCHULEN

Internationales Chen Taijiquan Xiaojia Herbstcamp 2016 in Ravensburg


2016-29 Herbstcamp 01Zum sechsten Mal trafen sich in diesem Jahr Chen Taijiquan Xiaojia Enthusiasten aus ganz Deutschland und unseren europäischen Nachbarländern in Ravensburg um sich in dieser faszinierenden chinesischen Kunst weiterzubilden.

Unter Dietmar Stubenbaums Anleitung trainierten die fortgeschrittenen Teilnehmer tief gehende Konzepten des Taijiquan.

Mit der traditionellen Form "Yilu" des Chen Xiaojia Stils übten sie sich im Verstehen und Umsetzen der inneren Verbindung "Neijin", die einen essentiellen Bestandteil des Taijiquans darstellt, der in modernen Formen des Taijiquan nicht mehr vorkommt, aber im traditionellen Taijiquan unerlässlich ist, und wirkliches Taijiquan erst ausmacht.

Die Umsetzung der Fertigkeiten wurde im Partnertraining "Tuishou" trainiert, wobei mancher Teilnehmer seine Angst vor dem Fallen ablegen musste, denn vor allem die "jüngeren" Teilnehmer durften die Effektivität der Anwendungen am eigenen Körper spüren als sie sich gegenseitig durch die Luft warfen und auf die Matten flogen.

2016-29 Herbstcamp 02Nachmittags lernten die fortgeschrittenen Schüler dann die Hellebardenform.

Die Anfänger wurden von Annemarie Leippert in der kurzen Form Sizheng unterwiesen. Dies ist eine vom Ablauf her einfach zu erlerndende kurze Taijiquan Form, die jedoch in ihrem Inhalt alles bereit hält um die Basisprinzipien des Taijiquan zu verstehen und im Körper umzusetzen. Mit ihr kann ein Taijiquan-Neuling seinen/ihren Körper "öffnen" das heißt die Gelenke, Muskeln und Sehnen beweglich und weich zu machen, und seine/ihre Beinkraft zu stärken. Unerlässliche Voraussetzungen um später die höhren Konzepte des "Neijin" umzusetzen. Ohne einen entsprechend trainierten Körper ist dies ansonsten nicht möglich.

An den Nachmittagen lernten die Anfänger dann die Sizheng Schwertform, die der gleichnamigen Handform vom Ablauf her sehr ähnlich ist, und deshalb sehr leicht zu lernen ist. Mit ihr werden die selben Konzepte wie mit der Handform erlernt, und zusätzlich auf das Schwert übertragen.

Als Rahmenprogramm erwartete die Teilnehmer eine Bildershow über Japan, mit der uns Kerstin auf das in 2018 bevorstehende Festival der "International Society of Chen Taijiquan (ISCT) einstimmte.

Dr. Julian Brauns hervorragender Vortrag "Grundlagen und Basistexte Chinesischer Philosophie" am Sonntag war eine Inspiration und ein Anreiz sich mit chinesischer Literatur zu beschäftigen. 

Alles in allem haben wir wieder ein ein paar wunderbare Tage miteinander verbracht.

Der Kleine Rahmen "Xiaojia" des Chen Taijiquan geht in den Norden

Mo 05.09.2016

Aus kleinem Anfang entspringen alle Dinge
(Marcus Tullius Cicero) 

2016-09-Chen Taijiquan Xiaojia Ausbildung NRW 448Der kleine Ort Herbram ist letztes Wochenende der erste Ort in Nordrhein-Westfalen geworden in dem die Möglichkeit geschaffen wurde die ursprünglichste Methodik des Chen Taijiquan, den Kleine Rahmen (Xiaojia), zu erlernen.

Es ist dem unermüdlichen Einsatz von Hans-Elmar Schach (links auf dem Bild) und der Mithilfe meines Kollegen Ralf Schuler (rechts auf dem Bild) zu Danken, dass diese möglich geworden ist.

Letztes Wochenende begann in Herbram die nun monatlich stattfindende Ausbildung zum/zur Chen Taijiquan Xiaojia Kursleiter/-in. Wobei die Seminare für jeden interessierten offen sind, unabhängig davon ob man eine Prüfung zum Kursleiter ablegen, oder diesen Stil nur für sich selbst erlernen möchte.

Auch einfach einmal hineinschnuppern ist jederzeit möglich. Jedem soll die Möglichkeit eröffnet werden die Methodik aus *Chen Wangtings engsten Familienkreis kennen zu lernen.

Infos und Termine

*9. Generation der Chen Familie, gilt heute als Begründer des Chen Taijiquan

NEU! Kommentare zu den Graphischen Erläuterungen zum Tajiquan des Chen-Clans

Das Grundlagenwerk zum Taijiquan des Chen-Clans, erstmals in deutscher Sprache!

Dieses Buch kann jetzt schon als DAS Standardwerk im deutschsprachigen Raum für die Kampfkunst Taijiquan bezeichnet werden.

Chen Xins (16. Generation der Chen Familie) Meisterwerk gilt als die "heilige Schrift" des Taijiquan des Chen-Clans. Hier steht uns nun nicht nur die schwer verständliche Orginalfassung zur Verfügung, sondern eine tiefgründige, sehr ausführlich kommentierte Fassung, mit mannigfaltigem Zusatzmaterial.

Ein Buch das in keinem Bücherregal eines Taijiquan-Enthusiasten fehlen darf. Auch für Menschen die sich für das Yijing, die CTM (chinesische traditionelle Medizin) und die chinesische Philosophie interessieren bietet dieses Buch reichhaltigen Inhalt.

SEHR zu empfehlen!

Bestellmöglichkeit: Verlag Dietmar Stubenbaum

Rezesion im Taijiquan & Qigong Journal

Empfelung bei Bewegt sein und Balance

Assoziiert mit:

ISCT LOGO

Gesellschaft zur Erforschung und Praxis des Kleinen Rahmen Chen Clan Taijiquan e. V.


logo pagode_170